Reihen

EXCELLENCE IN TEACHING
AND LEARNING

HISTORISCHE BILDUNGS- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

LEIPZIGER IMPULSE FÜR DIE MUSEUMSPRAXIS

VOGTENSIEN


WIBORADA


EXCELLENCE IN TEACHING AND LEARNING

Herausgegeben von Prof. Dr. Ulrike Steierwald

Die Reihe “Excellence in Teaching and Learning – Transdisziplinäre Studien” bietet ein Forum für Arbeiten, die sich jenseits disziplinärer Grenzen komplexen Fragen in auszuzeichnender Art und Weise stellen.

Ulrike Steierwald ist Professorin für Deutsche Literaturwissenschaft an der Leuphana Universität Lüneburg am Institut für Geschichtswissenschaften und literarische Kulturen und am Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik. Weitere Informationen siehe https://ulrike-steierwald.de/vita/

  • Embodied Aesthetics

    Judith Walther
    24,90 

    Eine Studie über die kulturellen Verschränkungen von körperlicher Wahrnehmung und sinnlichem Erleben.

  • vergriffen

    Wissenstransfer

    Babett Hartmann
  • Wissensbilanzen

    Alexander Schuster
    28,50 

    Eine umfassende Studie zum Thema Wissensbilanzierung in der Praxis.

  • Big Brotherhood is watching you

    29,90 

    Unseren Daten auf der Spur: wer sammelt sie, zu welchem Zweck? Ein Manifest für das Grundrecht auf Selbstbestimmung.

HISTORISCHE BILDUNGS- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT​

Herausgeberin: Prof. Dr. phil. Susanne Freund

Die Reihe präsentiert Forschungsergebnisse der Fachhochschule Potsdam zu aktuellen Fragestellungen und Konzepten für das archivarische Berufsfeld und bietet zudem eine Plattform, um Archive in ihrer Dienstleistungsfunktion für die Gesellschaft darzustellen und auf ihre Marketinginstrumente und Vermittlungsmethoden hinzuweisen.

Susanne Freund ist Professorin am Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam und Leiterin der gradualen Fernweiterbildung sowie des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Archiv.  Weitere Informationen siehe https://www.fh-potsdam.de/hochschule-netzwerk/personen/susanne-freund

  • Zwischen Citizen Science und akademischer Wissenschaft

    Berning, Benita
    24,90 

    Die Vorteile der Digitalisierung und des virtuellen Kommunikationsraums sind insbesondere in Zeiten der Coronapandemie für die gesamte Gesellschaft sichtbar geworden. Von daher trifft die Autorin einen Nerv, wenn sie die Archivcommunity auffordert, Bürgerinnen und Bürger aktiv an ihren Arbeitsprozessen zu beteiligen. Das von ihr konzipierte „Pfarrei-Wiki“ zeigt exemplarisch, welche ungeahnten Möglichkeiten die Vernetzung von Laien- und Fachwissen eröffnet.

  • Paläographie-Unterricht

    Christel Gäbler
    25,90 

    Ideen und Überlegungen zur Modernisierung des Paläographie-Unterrichts.

  • Imagefilme für Archive – Neue Wege für die Öffentlichkeitsarbeit

    24,90 

    Neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: die Imagebildung von Archiven über virtuelle Kommunikationskanäle.

  • Audiowalks in Archiven

    24,90 

    Historische Dokumente aus Archiven werden mittels Audiowalks sinnlich erfahrbar.

  • Aus den Akten auf die Bühne

    25,90 

    Inszenierungen in der Historischen Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit Theatern und Archiven. Mit ausgewählten Fallbeispielen.

LEIPZIGER IMPULSE FÜR DIE MUSEUMSPRAXIS​

Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. Markus Walz

Leipzig ist der deutsche Hochschulstandort für anwendungsorientierte Museologie. Diese Schriftenreihe möchte insbesondere Leipziger Abschlussarbeiten zugänglich machen, die aktuelle Fragestellungen aufgreifen und Lösungen für Praxisprobleme bieten.

Markus Walz ist Professor für Theoretische und Historische Museologie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK), Fakultät Informatik und Medien. Weitere Informationen siehe https://fim.htwk-leipzig.de/en/fakultaet-medien/personen/professorinnen-und-professoren/weitere-informationen/markus-walz/

VOGTENSIEN

Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. Markus Walz

Die Reihe »Vogtensien« veröffentlicht praxisrelevante, innovative Forschungsergebnisse zur Bildungsarbeit in Museen oder Gedenkstätten. Sie bevorzugt Hochschulschriften, die mit dem gleich ausgerichteten »Arnold-Vogt-Preis für Museumspädagogik« ausgezeichnet wurden. Diesen Förderpreis lobt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig seit 2006 jährlich aus. Schriften und Förderpreis erinnern an Dr. Arnold Vogt (1952 – 2004), der von 1993 bis 2004 Professor für Museums-Pädagogik an der HTWK Leipzig war.

Markus Walz ist Professor für Theoretische und Historische Museologie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK), Fakultät Informatik und Medien. Weitere Informationen siehe https://fim.htwk-leipzig.de/en/fakultaet-medien/personen/professorinnen-und-professoren/weitere-informationen/markus-walz/

WIBORADA

Herausgegeben von Professorinnen und Professoren der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig

»WIBORADA – Leipziger Schriften zur Bibliotheks-und Informationswissenschaft«  ist eine Reihe herausgegeben vom Fachbereich Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig. Wie der Reihenname sagt,  werden hier Arbeiten zu aktuellen und verschiedenen Themen der  Bibliotheks- und Informationswissenschaft  veröffentlicht.

Professor*innen der jeweiligen Fachbereiche der HTWK Leipzig betreuen die Herausgabe der Bände.

Die Schriftenreihe ist hybrid angelegt. Sie besteht aus der Printversion Wiborada und Wiborada online, publiziert bei Qucosa. In Abhängigkeit vom Thema sowie der zu erwartenden  Rezeption erscheinen die Einzeltitel gedruckt und online oder nur gedruckt oder nur online. Die jeweiligen Versionen verweisen im Falle einer Parallelpublikation aufeinander.

Zum Namen der Reihe: Die heilige Wiborada („weibliche Ratgeberin“) ist die Patronin der Bibliotheken und Bücherfreunde. Beim Einfall der Ungarn in St. Gallen im Jahr 926 gab sie den Rat, die Klosterbibliothek rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Sie selbst blieb in St. Gallen und fand den Märtyrertod. Ihr Gedenktag ist der 2. Mai.